img

Digital Transformation NPO & Gov 2018: Amnesty International Schweiz

Nomination als Finalist

Mit einer umfassenden Transformation ihrer Fundraising-Organisation schafft die Schweizer Niederlassung eine sehr gute Grundlage, um den Dialog mit ihren Spenderinnen und Spendern stärker auf das veränderte Mediennutzungsverhalten auszurichten, neue Personengruppen anzusprechen und so zusätzliche Erlösquellen zu erschliessen.

Sieger Laudatio

Jurypräsident: Marc Uricher

Bereits an der Website - oftmals dem ersten Kontaktpunkt zu einer Organisation oder einem Unternehmen - und den darauf eingesetzten digitalen Werkzeugen, sieht man, dass Amnesty International Schweiz seine Hausaufgaben in der digitalen Transformation ausgezeichnet erfüllt hat. Diese Website ist nämlich viel mehr als eine Visitenkarte und macht es für Spender und Unterstützer generell spürbar, dass Sie eine zentrale Rolle spielen und daher eine optimale User Experience verdient haben.

Und auch nach innen gerichtet gibt es klare KPI-Vorgaben und Bemessungsgrundlagen um den digitalen Wandel zu 100 Prozent zu unterstützen. Dies anerkennt die Jury des Digital Transformation Award in der Kategorie NPO & Government und zeichnet damit die gelebte und spürbare Evolution von Amnesty International Schweiz aus. Der Wille zur Veränderung ist auf allen Ebenen erkennbar und - sehr entscheidend - sie wird vom Management unterstützt und vorgelebt.

Dieser Preis soll Amnesty International Schweiz ermutigen weiter als Branchen-Primus voranzuschreiten, Kannibalisierungsängste nach innen weiter abzubauen und noch wichtiger, weitere NPO’s zum Wandel zu ermutigen. Herzlichen Glückwunsch!

Link Text