img

Global Futurist Chris Riddell kommt an den Digital Economy Award

Für den wichtigsten Digital-Anlass des Jahres, die Digital Economy Award Night am 21. November im Hallenstadion Zürich, haben die Veranstalter den australisch-britischen Zukunftsforscher Chris Riddell als Keynote Speaker verpflichtet. Es ist sein erster Auftritt in der Schweiz. 

 

Zürich, 16. August 2018 --- Das Programm des Digital Economy Awards am 21. November nimmt weiter Gestalt an. Als Keynote Speaker haben die Veranstalter des Awards den australisch-britischen Zukunftsforscher Chris Riddell verpflichtet. Als globaler Vorreiter arbeitete Chris Riddell für einige der grössten und prägendsten Unternehmen und Marken unserer Zeit. Er arbeitete und lebte in Grossbritannien, Saudi-Arabien, Dubai, Kuwait, China, Neuseeland und auch Australien.

Die globale Sicht Riddells auf die Digitalisierung verspricht gerade im Hinblick auf die (globale) Stossrichtung der neuen Kategorie «Next Global Hot Thing» höchstinteressante Inputs. Bereits jetzt sind die Scouting Partner der Universität St. Gallen, der ETH Zürich, des SICTIC (Swiss ICT Investor Club), der Blockchain Competition, des Impact Hub Zürich, der Ated – ICT Ticino und der HTW Chur daran, die Finalisten zu bestimmen und sie ins Rennen um «The Next Global Hot Thing» zu schicken.


 

Beliebter TV-Gast

Chris Riddell war namentlich der allererste Chief Digital Officer (CDO) bei Mars Incorporated, wo er die Digitalstrategie von Marken wie Whiskas, Pedigree, Wrigley, Starburst, Masterfoods, Snickers und Maltesers entwarf.

Der Zukunftsdenker, Redner und Sachverständige Chris Riddell wird häufig gebeten, Trends der Verbrauchertechnologie in traditionellen Medien zu kommentieren. Als regelmässiger Gast in internationalen TV- und Radioshows erreicht Chris Riddells mit seinen Erkenntnissen und seinem Know-how als Trend-Spotter auch Menschen ausserhalb der Geschäftswelt. Insbesondere seine Erfahrungen im asiatisch-australischen Markt machen ihn für viele Firmen interessant. So zählt er auch die bekannte Research-Firma Gartner zu seinen Kunden.

 
Mensch vs. Maschine

Christian Hunziker, Beirat des Digital Economy Awards und Geschäftsführer von swissICT, hat in Australien Referenzen über Chris Riddell eingeholt: «Chris ist in Australien eine grosse Nummer. Durch seine beruflichen Stationen in mehreren Kontinenten und Kulturen hat er eine hochspannende Perspektive auf die Digitalisierung.»

Etwa darüber, ob sich die Menschen vor den Robotern fürchten müssen, hat Chris Riddell eine klare Meinung: «Seit den Anfängen der industriellen Revolution oder noch früher hatten die Menschen Angst vor solchen Veränderungen. Menschen hassen Veränderung. Wir haben Angst vor der Zukunft, weil wir sie nicht kennen. Aber die Menschen haben es immer wieder geschafft sich anzupassen, sich weiterzuentwickeln. Der Unterschied zu damals ist die Geschwindigkeit, wie die Veränderungen vonstatten gehen. Deshalb fühlt es sich vielleicht so an, dass alles schlimmer als jemals zuvor ist. Die Wahrheit ist aber, dass es der Menschheit noch nie so gut ging wie heute.» 

Die Gala Night im Hallenstadion

Am 21. November 2018 knallen im Hallenstadion Zürich die Korken. In der feierlichen Award-Show werden die Auszeichnungen verliehen und Hintergründe zu den Gewinnern erläutert. Flankiert wird die Prämierung von interessanten und brandaktuellen thematischen Inputs und einem Gala-Dinner. Nach der Show treffen sich die Exponenten der digitalen der Schweiz zum Networking und zur Party mit DJ und Barbetrieb. 

Für die Gala Night können Tische an 8 Plätzen gebucht werden. Einzeltickets werden zu einem späteren Zeitpunkt in den Verkauf kommen.

Download PDF (DE)

Interview in der Netzwoche

Medienkontakt:

Swiss Digital Economy AG
Vulkanstrasse 120
8048 Zürich
Simon Zaugg
simon.zaugg@digitaleconomyaward.ch
Tel. +41 43 336 40 28